Neuerscheinungen

      Literaturliste zum Themengebiet Mehrsprachigkeit
       

Ackermann, I. (Hrsg. ): In zwei Sprachen leben. Berichte, Erz√§hlungen, Gedichte von Ausl√§ndern. M√ľnchen: dtv 1983.

Ahrbeck, B./Schuck, K.D./Welling, A.: Integrative Pädagogik und Therapie. In: Die Sprachheilarbeit 35(1990)4, 165-172.

Ahrbeck, B./Schuck, K.D./Welling, A.: Aspekte einer sprachbehindertenpädagogischen Professionalisierung integrativer Praxis. In: Die Sprachheilarbeit 37(1992)6, 287-302.

Aleemi, J.: Zur sozialen und psychischen Situation von Bilingualen. Frankfurt/Main/Bern/New York/Paris 1991.

Antos, G. (Hrsg. ): ‚ÄöIch kann ja Deutsch’. Studien zum ‚Äöfortgeschrittenen’ Zweitspracherwerb von Kindern ausl√§ndischer Arbeiter. T√ľbingen 1988.

Appel, P./Bl√∂mer, D./Engelhardt, F./Kracht, A./Meyer-Willner, A.: Bezugssysteme einer p√§dagogischen Sprachf√∂rderkonzeption f√ľr
zweisprachige Kinder aus zugewanderten Familien. In: Die Sprachheilarbeit 42(1997)6, 289-294.

Atabay, I.: Ist dies mein Land? Identit√§tsentwicklung t√ľrkischer Migrantenkinder und -jugendlicher in der Bundesrepublik.
M√ľnchner Studien zur Kultur- und Sozialpsychologie, Band 4. Pfaffenweiler 1994.

Auernheimer, G.: Der sogenannte Kulturkonflikt. Orientierungsprobleme ausländischer Jugendlicher. Campus Verlag Frankfurt/New York 1988.

Auernheimer, G.: Einf√ľhrung in die Interkulturelle Erziehung. Die Erziehungswissenschaft. Darmstadt ¬≤1995.

Auernheimer, G.: Interkulturelle P√§dagogik. In: Bernhard, A./Rothermel, L. (Hrsg. ): Handbuch Kritische P√§dagogik. Eine Einf√ľhrung in die
Erziehungs- und Bildungswissenschaft. Weinheim 1997, 344-356.

Bade, K.J. (Hrsg. ): Deutsche im Ausland – Fremde in Deutschland: Migration in Geschichte und Gegenwart. M√ľnchen 1992.

Bade, K.J. (Hrsg. ): Homo Migrans. Wanderungen aus und nach Deutschland. Erfahrungen und Fragen. Essen 1994.

Bade, K.J. (Hrsg. ): Aussiedler: deutsche Einwanderer aus Osteuropa. Osnabr√ľck: Univ.-Verlag Rasch 1999.

Balke, F./Habermas, R./Nanz, P./Sillem, P.: Schwierige Fremdheit. Über Integration und Ausgrenzung in Einwanderungsländern. Frankfurt/Main 1993.

Bausch, K.R.: Zwei- und Mehrsprachigkeit. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg. ): Handbuch Fremdsprachenunterricht.
Francke Verlag T√ľbingen & Basel31995, 81-87.

Becker, K.C.: Einstellungen deutscher Sch√ľler gegen√ľber Franzosen, Polen und Russen. Ein Beitrag zum theoretischen Problem des
West-Ost-Gef√§lles der Vorurteile. K√∂lner Zeitschrift f√ľr Soziologie und Sozialpsychologie. 22. Jg. 1970, Heft 4, 737-775.

Beljakova, L.I./Djakova, E.A.=–Ď–Ķ–Ľ—Ź–ļ–ĺ–≤–į, –õ.–ė./–Ē—Ć—Ź–ļ–ĺ–≤–į, –ē.–ź.: –ó–į–ł–ļ–į–Ĺ–ł–Ķ. –£—á–Ķ–Ī–Ĺ–ĺ–Ķ –Ņ–ĺ—Ā–ĺ–Ī–ł–Ķ –ī–Ľ—Ź —Ā—ā—É–ī–Ķ–Ĺ—ā–ĺ–≤ –Ņ–Ķ–ī–į–≥–ĺ–≥–ł—á–Ķ—Ā–ļ–ł—Ö –ł–Ĺ—Ā—ā–ł—ā—É—ā–ĺ–≤
–Ņ–ĺ —Ā–Ņ–Ķ—Ü–ł–į–Ľ—Ć–Ĺ–ĺ—Ā—ā–ł ¬ę–õ–ĺ–≥–ĺ–Ņ–Ķ–ī–ł—Ź¬Ľ. –ú–ĺ—Ā–ļ–≤–į 1998.

Belke, G.: Deutsch als Muttersprache, Zweitsprache oder Fremdsprache? Probleme des Schrifterwerbs und des Grammatikunterrichts
in mehrsprachigen Klassen. In: Diskussion Deutsch 20(1989), 174-182.

Blocher, E.: Zweisprachigkeit. Nachteile und Vorteile. In: Swift, J. (Hrsg. ): Bilinguale und multikulturelle Erziehung. Interkulturelle Pädagogik,
Bd. 5. W√ľrzburg 1982, 117-132.

Boos-N√ľnning, U.: Kulturelle Identit√§t und Organisation des muttersprachlichen Unterrichts f√ľr Kinder ausl√§ndischer Arbeitnehmer.
In: Deutsch lernen 3(1983), 3-14.

Boos-N√ľnning, U./Gogolin, I.: Sprachdiagnose bei ausl√§ndischen Schulanf√§ngern. Resultate der empirischen Pr√ľfung eines ‚ÄěSprachtests“.
In: Deutsch lernen 13(1988)3/4, 3-71.

Borowsky, V.: Muttersprachliche Interferenz bei der Ausspracheschulung im Russischunterricht. In: Nowikowa, I. (Hrsg. ): Hamburger Beitr√§ge f√ľr Russischlehrer. Russisch in kontrastiver Sicht, Bd. 7. Helmut Buske Verlag Hamburg 1974, 5-16.

Buchkremer, H.J./Emmerich, M.: Ausländerkinder. Sonder- und sozialpädagogische Fragestellungen. Rissen/Hamburg 1987.

Bukow, W.D.: Leben in der multikulturellen Gesellschaft. Die Entstehung kleiner Unternehmer und die Schwierigkeiten im Umgang mit ethnischen Minderheiten. Opladen 1993.

Bukow, W.D./Llaryora, R.: Mitb√ľrger aus der Fremde. Opladen ¬≤1993.

Bundesministerium des Innern (BMI) (Hrsg. ): 10 Jahre Aussiedlerpolitik der Bundesregierung 1988-1998. Potsdam 1999.

Burkhardt-Montanari, E.: Wie Kinder mehrsprachig aufwachsen können. Ein Ratgeber. Brandes & Apsel 2000.

Chambers, I.: Migration, Kultur, Identit√§t. T√ľbingen 1996.

Chilla S. & Fox-Boyer, A.: Zweisprachigkeit / Bilingualit√§t. Ein Ratgeber f√ľr Eltern. Schulz-Kirchner-Verlag: Idstein.

Clahsen, H./Meisel, J./Pienemann, M.: Deutsch als Zweitsprache. Der Spracherwerb ausl√§ndischer Arbeiter. T√ľbingen 1983.

Cummins, J.: Die Schwellenniveau- und die Interdependenzhypothese. Erklärungen zum Erfolg zweisprachiger Erziehung. In: Swift, J. (Hrsg. ):
Bilinguale und multikulturelle Erziehung. W√ľrzburg 1982, 34-43.

Demirel, √Ė.: Sprachst√∂rungen bei Ausl√§nderkindern. Anmerkungen zu einem Buch von Wolfgang Wendlandt. In: Die Sprachheilarbeit 40(1995), 482-484.

Dietrich, R.: Erstsprache – Zweitsprache – Muttersprache – Fremdsprache. In: Ammon, U./Dittmar, N./Mattheier, K.J.: Soziolinguistik.
Ein internationales Handbuch zur Wissenschaft von Sprache und Gesellschaft, Bd. 1. Berlin 1987/88, 352-359.

Dietz, B./Greiner, J./Roll, H.: Jugendliche Aussiedler. In: Beiträge, Berichte und Informationen der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit,
Beratungs- und Betreuungsarbeit f√ľr junge AussiedlerInnen, 34. Sozialanalyse. Bonn 1996, 26-31.

Dirim, I.: Kinder verschiedener Sprachen und Kulturen lernen gemeinsam. In: Die Sprachheilarbeit 40(1995)1, 67-74.

Eggers, C.: Fremdsprachige Kinder in der Grundschule. In: Grundschule (1993)1, 46-48.

Ehlich, K.: Kommunikationsbr√ľcke – vom Nachteil und Nutzen des Sprachkontakts. In: Zielsprache Deutsch 2(1992), 64-74.

Eisfeld, A.: Deutsche Kolonien an der Wolga 1917-1919 und das Deutsche Reich (Ver√∂ffentlichungen des Osteuropa–Institutes M√ľnchen).
Reihe: Geschichte, Bd. 53. Wiesbaden 1985.

Eisfeld, A.: Die Deutschen in Russland und in der Sowjetunion. √Ėsterreichische Landsmannschaft. Wien 1986.

Eisfeld, A.: Russland/Sowjetunion. Informationen zur politischen Bildung 222(1989).

Eisfeld, A.: Die Russlanddeutschen. M√ľnchen 1992.

Felix, S.W.: Linguistische Untersuchungen zum nat√ľrlichen Zweitsprachenerwerb. M√ľnchen 1978.

Felix, S.W.: Psycholinguistische Aspekte des Zweitspracherwerbs. Language Development. Gunther Narr Verlag 1982.

Fleischhauer, I.: Die Deutschen im Zarenreich. Zwei Jahrhunderte deutsch-russische Kulturgemeinschaft. Stuttgart 1986.

Fliegner, J./Gogolin, I.: Sprachstandsmessung bei Schulanf√§ngern. Teil 5 des Projektes ‚ÄěAusl√§ndische Kinder an unseren Schulen. Integration,
Beratung, Unterricht“. D√ľsseldorf 1980.

Frantzioch, M.: Die Vertriebenen - Hemmnisse, Antriebskräfte und Wege ihrer Integration in der Bundesrepublik Deutschland. Schriften zur
Kultursoziologie, 9. Berlin: Dietrich Reimer Verlag 1987.

Freie und Hansestadt Hamburg (Hrsg. ): Deutsch als Zweitsprache, Richtlinien, Grundschule, Sekundarstufen. Amt f√ľr Schule 1992.

Freie und Hansestadt Hamburg (Hrsg. ): Deutsch als Zweitsprache, deutsch-dänisches Kooperationsprojekt der Europäischen Union.
Handreichung f√ľr die Grundschule und die Sekundarstufe. Amt f√ľr Schule 1995.

Frey, S.: Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer. In: Gogolin, I./Neumann, I. (Hrsg. ): Gro√üstadt-Grundschule. Eine Fallstudie √ľber sprachliche und
kulturelle Pluralit√§t als Bedingung der Grundschularbeit. M√ľnster/New York/M√ľnchen/Berlin 1997, 148-175.

Frick, J./Wagner, G.: Zur sozio-ökonomischen Lage von Zuwanderern in West-Deutschland. DIW, Diskussionspapier Nr. 140. Berlin 1996.

Fried, L.: Zur Diagnose des sprachlichen Entwicklungsstandes unter Ber√ľcksichtigung des Ausl√§nderkindes. In: Ingenkamp, K./Horn, R./J√§ger, R.
(Hrsg. ): Tests und Trends. Jahrbuch der Pädagogischen Diagnostik, Bd. 5. Weinheim: Beltz 1986, 63-91.

Fthenakis, W./Sonner, A./Thrul, R./Walbine, W.: Bilingual-bikulturelle Entwicklung des Kindes. Ein Handbuch f√ľr Psychologen, P√§dagogen und
Linguisten. M√ľnchen 1985.

Gabka, K.: Einf√ľhrung in das Studium der russischen Sprache. In: Gabka, K. (Hrsg. ): Die russische Sprache der Gegenwart, Bd 1. Leipzig 41984, 1-23.

Georgogiannis, P.: Identität und Zweisprachigkeit. Studienverlag Brockmeyer Bochum 1985.

Glumpler, E./Apeltauer, E.: Ausländische Kinder lernen Deutsch. Lernvoraussetzungen, methodische Entscheidungen, Projekte. Berlin: Cornelsen 1997.

Gogolin, I.: ‚ÄöMuttersprache’: Zweisprachigkeit. Sprachliche Bildungsvoraussetzungen der Kinder aus ethnischen Minderheiten. In: P√§dagogische
Beiträge 39(1987)12, 26-30.

Gogolin, I.: Erziehungsziel Zweisprachigkeit. Konturen eines sprachp√§dagogischen Konzepts f√ľr die multikulturelle Schule. Bergmann & Helbig Verlag Hamburg 11988.

Gogolin, I.: Theorien sprachlicher Sozialisation und sprachliche Pluralität. Einige Überlegungen in provokativer Absicht. In: Deutsch Lernen 1(1993), 14-25.

Gogolin, I.: Fremdsprachen im Vorschul- und Primarbereich. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg. ): Handbuch Fremdsprachenunterricht.
Francke Verlag T√ľbingen und Basel 31995, 104-109.

Gogolin, I.: Sprachen rein halten – eine Obsession. In: Gogolin, I./Graap, S./List, G. (Hrsg. ): √úber Mehrsprachigkeit. T√ľbingen: Stauffenburg 1998, 71-98.

Gogolin, I.: Mehrsprachigkeit. In: Grundschule 5(1999), 40-42.

Gogolin, I./Graap, S./List, G. (Hrsg. ): √úber Mehrsprachigkeit. T√ľbingen: Stauffenburg 1998.

Gogolin, I./Neumann, U.: Spracherwerb und Sprachentwicklung in einer zweisprachigen Lebenssituation bei monolingualer Grundorientierung der Gesellschaft. Unver√∂ffentlichtes Gutachten f√ľr den Arbeitskreis Neue Erziehung. Hamburg 1997.

Gorschkova, K.W. –ď–ĺ—Ä—ą–ļ–ĺ–≤–į, –ö.–í.: –ü—Ä–ĺ–Ī–Ľ–Ķ–ľ—č —ā–Ķ–ĺ—Ä–ł–ł –ł –ł—Ā—ā–ĺ—Ä–ł–ł —Ä—É—Ā—Ā–ļ–ĺ–≥–ĺ —Ź–∑—č–ļ–į. –ė–∑–ī–į—ā–Ķ–Ľ—Ć—Ā—ā–≤–ĺ –ú–ĺ—Ā–ļ–ĺ–≤—Ā–ļ–ĺ–≥–ĺ —É–Ĺ–ł–≤–Ķ—Ä—Ā–ł—ā–Ķ—ā–į 1980.

Graf, P.: Fr√ľhe Zweisprachigkeit und Schule. Empirische Grundlagen zur Erziehung von Minderheitenkindern. M√ľnchen 1987.

Graf, P.: Sprachentwicklung und interkulturelle Pädagogik: Bilinguale Schullaufbahnen als interkulturelles Lernen. In: Eichelberger, H./Furch, E. (Hrsg. ): Kulturen, Sprachen, Welten. Innsbruck/Wien 1998, 281-305.

Grohnfeldt, M., Triarchi-Herrmann, V. & Wagner, L. (Hrsg. ): Mehrsprachigkeit als sprachheilp√§dagogische Aufgabenstellung. Edition von Freisleben, W√ľrzburg 2005.

Gr√∂nke, C.: Interkultureller Dialog mit t√ľrkischen Migrantenfamilien in logop√§dischen Praxen. In: Forum Logop√§die 5(1998), 17-20.

Hecker, H.: Die Deutschen im Russischen Reich, in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten. Köln 1994.

Hegele, I.: Muttersprachenunterricht und Deutschunterricht im Kontext einer Interkulturellen Erziehung. In: Borrelli, M. (Hrsg. ): Interkulturelle Pädagogik. Positionen РKontroversen РPerspektiven. Baltmannsweiler: Pädagogischer Verlag 1986, 158-173.

Hegele, I./Pommerin, G.: Gemeinsam Deutsch lernen. Interkulturelle Spracharbeit mit ausl√§ndischen und deutschen Sch√ľlern. Heidelberg 1983.

Heidtmann, H.: Ausländer als Zielgruppe der Sprachbehindertenpädagogik. In: Heese, G./Reinartz, H. (Hrsg. ): Aktuelle Beiträge der Sprachbehindertenpädagogik. Berlin 1981, 224-240.

Heidtmann, H.: Sprachdiagnostik. Eine kritische Reflexion. In: Die Sprachheilarbeit 26(1981a)6, 341-348.

Heuchert, L.: Zweisprachigkeit. Materialien zur interkulturellen Erziehung im Kindergarten, Bd. III. Verlag f√ľr Wissenschaft und Bildung. Berlin 1989.

Horn, D.: Sprachstandsbestimmung bei ausl√§ndischen Sch√ľlern: ein √úberblick √ľber einige Testverfahren. In: Tumat, A.: Zweitsprache Deutsch. Schwellenwortschatz. Anregungen zur praxisbezogenen Spracharbeit. Baltmannsweiler 1986, 113-130.

Ihssen, W.B.: Probleme der Sprachentwicklungsdiagnose bei Ausländerkindern. In: Praxis Deutsch (Sonderheft 1980), 40-42.

Info-Dienst Deutsche Aussiedler, Nr. 82: Zahlen, Daten, Fakten. Bonn 1996, 2-5.

Ingenhorst, H.: Die Russlanddeutschen. Aussiedler zwischen Tradition und Moderne. Frankfurt/Main 1997.

Ivo, H. (Hrsg. ): Muttersprache, Identität, Nation. Sprachliche Bildung im Spannungsfeld zwischen Einheimisch und Fremd. Opladen 1994.

Jaede, W.: Diskontinuitäten als Risikofaktoren bei ausländischen Kindern. In: Jaede, W./Portera, A. (Hrsg. ): Begegnung mit dem Fremden.
Interkulturelle Beratung, Therapie und Pädagogik. Freiburg i. Breisgau 1997, 85-108.

Jaede, W./Portera, A.: Ausländerberatung. Kulturspezifische Zugänge in Diagnostik und Therapie. Lambertus/Freiburg 1986.

Jaede, W./Portera, A.: Begegnung mit dem Fremden. Interkulturelle Beratung, Therapie und Pädagogik in der Praxis. Köln 1993.

Jaksche, H.: Zum Ausdruck der Definitheit/Indefinitheit im Deutschen und Russischen. In: Nowikowa, I. (Hrsg. ): Hamburger Beitr√§ge f√ľr Russischlehrer. Russisch in kontrastiver Sicht, Bd. 7. Helmut Buske Verlag Hamburg 1974, 66-81.

Jakubeit, G.: Bilder von Fremden. Unver√∂ffentlichtes Gutachten f√ľr das Projekt ‚ÄěInterkulturelle Elternarbeit“ vom Arbeitskreis Neue Erziehung. Berlin 1997.

Jedik, L.: Hilfen f√ľr Aussiedlerfamilien und ihre Kinder. In: Die Sprachheilarbeit 45 (2000) 3, 98-99.

Jedik, L.: Die russlanddeutsche Migration in der Sprachbehindertenp√§dagogik. Geschichtlich-theoretischer Hintergrund und praxisrelevante Forschungsergebnisse f√ľr das sprachbehindertenp√§dagogische Handlungsfeld durch konfrontierende Sprachanalyse. Shaker Verlag Aachen 2002.

Jedik, L.: Sprachst√∂rung oder mangelnde Deutschkenntnisse? Perspektiven f√ľr Diagnostik und Therapie. In: Kinder√§rztliche Praxis. Soziale
Pädiatrie und Jugendmedizin 74(2003)4, 239-245.

Jedik, L.: Anamnesebogen f√ľr zweisprachige Kinder. Mappe A: Deusch-Russisch, Deutsch-Polnisch, Deutsch-Griechisch, Deutsch-Serbokroatisch;
Mappe B: Deutsch-T√ľrkisch, Deutsch-Italienisch, Deutsch-Spanisch, Deutsch-Arabisch. Edition von Freisleben, W√ľrzburg 2006 (2. Auflage).

Jenny, C.: Diagnostik und Elternberatung bei zweisprachigen Kindern. In: Forum Logopädie 1(1997), 20-22.

Jenny, C.: Sprachauffälligkeiten bei zweisprachigen Kindern. Ursachen, Prävention, Diagnostik und Therapie. Verlag Hans Huber, 2008.

Karajoli, E./Nehr, M.: Schriftspracherwerb unter Bedingungen der Mehrsprachigkeit. In: G√ľnther, H./Ludwig, O. (Hrsg. ): Schrift und Schriftlichkeit. Ein interdisziplin√§res Handbuch internationaler Forschung, 2. Halbband. Berlin/New York 1996, 1191-1205.

Keilmann, A./Zickgraf, M.: Erhöht eine zweisprachige Erziehung die Wahrscheinlichkeit einer Sprachentwicklungsverzögerung?
In: Sprache–Stimme–Geh√∂r 16(1992), 154-155.

Kielh√∂fer, B./Jonekeit, S.: Zweisprachige Kindererziehung. T√ľbingen 81993.

Klein, W.: Zweitspracherwerb - eine Einf√ľhrung. Frankfurt/Main 31992.

Klotz, P./Sieber, P. (Hrsg. ): Vielerlei Deutsch. Umgang mit Sprachvariet√§ten in der Schule. Stuttgart/D√ľsseldorf/Berlin/Leipzig 1993.

Knapp, W.: Sprachschwierigkeiten bei Kindern aus Sprachminderheiten. In: Logos interdisziplinär 6(1998), 116-123.

Kornmann, R.: Förderdiagnostik bei ausländischen Kindern. In: Psychologie, Erziehung, Unterricht 38(1991), 133-151.

Kornmann, R./Meister, H./Schlee, J.: Förderdiagnostik. Konzept und Realisierungsmöglichkeiten. Heidelberg 1994.

Kracht, A.: Förderung kindlicher Zweisprachigkeit als eine sprachbehindertenpädagogische Herausforderung. In: Die Sprachheilarbeit 41(1996)6, 356-365.

Kracht, A.: F√∂rderung kindlicher Zweisprachigkeit in der Perspektive der ‚Äěbedeutungsvollen Sprachhandlung“ – eine sprach(behinderten)p√§dagogische Skizze. In: Griese, H./Wojtasik, G. (Hrsg. ): Konstrukte oder Realit√§t? – Perspektiven Interkultureller Bildung. Hannover 1996a, 56-82.

Kracht, A.: Einf√ľhrende Gedanken in die Thematik der Zweisprachigkeit. Unver√∂ffentlichtes Skript zu einer Fortbildungsveranstaltung des DGS in K√∂ln 1999.

Kracht, A.: Migration und kindliche Zweisprachigkeit: Interdisziplinarit√§t und Professionalit√§t sprachp√§dagogischer und sprachbehindertenp√§dagogischer Praxis. M√ľnster: Waxmann 2000.

Kracht, A./Möller, K./Obst, C./Polat, H.: Migration und kindliche Zweisprachigkeit in sprachbehindertenpädagogischen Praxisfeldern Рein Arbeitsbericht.
In: Die Sprachheilarbeit 42(1997)5, 238-242.

Kracht, A./Sch√ľmann, H.: Kommunikationsprobleme zweisprachiger Kinder unter den Bedingungen der Immigration - ein Fall von ‚Äěelektivem Mutismus“?
In: Die Sprachheilarbeit 39(1994)5, 280-287.

Kracht, A./Welling, A.: Migration und kindliche Zweisprachigkeit. Probleme und Perspektiven der Sprachbehindertenpädagogik. In: Grohnfeldt, M. (Hrsg. ): Sprachstörungen im sonderpädagogischen Bezugssystem. Handbuch der Sprachtherapie, Band 8. Berlin 1995, 365-404.

Kracht, A./Welling, A.: Migration und Zweisprachigkeit. Skizzierung eines sprachtherapeutischen Aufgabenfeldes. In: Die Sprachheilarbeit 40(1995a)1, 75-85.

Kracht, A./Welling, A.: Aussiedlung und Einwanderung: Probleme der Einsprachigkeit – Wege zur Mehrsprachigkeit. In: Die Sprachheilarbeit 45(2000)2, 57-63

Kuhs, K.: Sozialpsychologische Faktoren im Zweitspracherwerb. In: Unterrichtswissenschaft 17(1989)3, 243-250.

Kuhs, K.: Sozialpsychologische Faktoren im Zweitspracherwerb. Eine Untersuchung bei griechischen Migrantenkindern in der
Bundesrepublik Deutschland. T√ľbingen 1989a.

Lajios, K./Kiotsoukis, S.: Ausländische Jugendliche. Probleme der Pubertät und der bikulturellen Erziehung. Opladen: Leske & Budrich 1984.

Lambeck, K.: Kritische Anmerkungen zur Bilingualismusforschung. T√ľbingen: Narr 1984.

Lambert, W.: Die zwei Gesichter zweisprachiger Erziehung. In: Swift, J. (Hrsg. ): Bilinguale und multikulturelle Erziehung. W√ľrzburg 1982, 44-50.

Lanfranchi, A.: Immigranten: Lern- und Leistungsst√∂rungen der Kinder, der Schule und der Heilp√§dagogik. In: Lanfranchi, A./Hagmann, T. (Hrsg. ): Immigrantenkinder: Pl√§doyer f√ľr eine integrative P√§dagogik. Luzern 1992, 35-60.

Längin, B. (Hrsg. ): Die Deutschen in der UdSSR Рeinst und jetzt. Globus spezial. Bonn 1991.

Längin, B.: Die Russlanddeutschen unter Doppeladler und Sowjetstern. Städte, Landschaften und Menschen auf alten Fotos. Augsburg: Weltbildverlag 1991a.

Lehmann, V./Schlegel, H.: Russisch. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg. ): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Francke Verlag T√ľbingen und Basel 31995, 399-404.

Lengyel, Drorit: Kindliche Zweisprachigkeit und Sprachbehindertenpädagogik. Eine empirische Untersuchung des Aufgabenfeldes innerhalb der sprachheiltherapeutischen Praxis. (Hrsg.: Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen - LAGA). Köln 2001.

Leyer, E.M.: Migration, Kulturkonflikt und Krankheit. Beiträge zur psychologischen Forschung 24. Westdeutscher Verlag Opladen 1991.

Lin, M.A.: ‚ÄöKulturelle Behinderung’? Sprach-, Lern- und Verhaltensschwierigkeiten aufgrund kultureller Interferenzen.
In: Sturny-Bossarat, G./B√ľchner, C. (Hrsg. ): Behindert und fremd. Eine doppelte Herausforderung f√ľr das Schweizer Bildungswesen. Luzern 1998, 15-122.

Lin-Huber, M.A.: Kulturspezifischer Spracherwerb. Sprachliche Sozialisation und Kommunikationsverhalten im Kulturvergleich. Huber 11998.

List, G.: Zur Entwicklung metasprachlicher Fähigkeiten. Aus der Sicht der Sprachpsychologie. In: Deutschunterricht 44(1992)4, 15-23.

List, G.: Psycholinguistik und Sprachpsychologie. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Francke Verlag T√ľbingen und Basel 31995, 31-38.

List, G.: Beweggr√ľnde zur Mehrsprachigkeit: Der psychische Prozess ist das Produkt. In: Wendt, M./Zydati√ü, W. (Hrsg. ): Fremdsprachliches Handeln
im Spannungsfeld von Prozess und Inhalt. Dokumentation des 16. Kongresses f√ľr Fremdsprachendidaktik, veranstaltet von der
Deutschen Gesellschaft f√ľr Fremdsprachenforschung (DGFF), 4.–6. Oktober 1995. In: Beitr√§ge zur Fremdsprachenforschung,
Bd. 4. Universitätsverlag Dr.N. Brockmeyer Bochum 1997, 35-48.

Luchtenberg, S.: Zu Zweisprachigkeit und Bikulturalität ausländischer Kinder. In: Lajios, K. (Hrsg. ): Die zweite und dritte Ausländergeneration.
Ihre Situation und Zukunft in der Bundesrepublik Deutschland. Opladen: Leske & Budrich 1991, 55-91.

Luchtenberg, S.: Zweisprachigkeit und interkultureller Unterricht. In: Oomen-Welke, I. (Hrsg. ): Br√ľckenschlag. Von anderen lernen –
miteinander handeln. Stuttgart 1994, 206-212.

Luchtenberg, S.: Interkulturelle sprachliche Bildung: Zur Bedeutung von Zwei- und Mehrsprachigkeit f√ľr Schule und Unterricht. M√ľnster: Waxmann 1995.

Mattheier, K.A.: Sprachkonflikt. Terminologische und begriffsgeschichtliche √úberlegungen. In: Oksaar, E. (Hrsg. ): Soziokulturelle Perspektiven von Mehrsprachigkeit und Spracherwerb. T√ľbingen 1987, 276-288.

Merkens, H./Nauck, B.: Ausländerkinder. In: Markefka, M./Nauck, B. (Hrsg. ): Handbuch der Kindheitsforschung. Neuwied/Kriftel/Berlin 1993, 447-457.

Mertens, A.: Diagnose von Sprachbehinderung bei Zweisprachigkeit. Böhlau Verlag Köln/Weimar/Wien 1996.

Militzer, R./Bourgeois, S.: Aussiedlerkinder im Kindergarten – Projektbericht. (Hrsg.: Sozialp√§dagogisches Institut f√ľr Kleinkind- und Au√üerschulische Erziehung des Landes Nordrhein-Westfalen). K√∂ln 1994.

Montanari, E.: Mit zwei Sprachen gro√ü werden. Mehrsprachige Erziehung in Familie, Kindergarten und Schule. K√∂sel M√ľnchen, 2002.

M√ľller, A.: Das Lernen zweier Sprachen im Kindesalter. In: Deutsch lernen 22(1997), 109-16.

M√ľnz, R./Seifert, W./Ulrich, R.: Zuwanderung nach Deutschland. Strukturen, Wirkungen, Perspektiven. Frankfurt/Main 1997.

Narr, B./Wittje, H. (Hrsg.): Spracherwerb und Mehrsprachigkeit. Festschrift f√ľr Els Oksaar zum 60. Geburtstag. T√ľbingen 1986.

Nauck, B.: Zwanzig Jahre Migrantenfamilien in der Bundesrepublik. Familiärer Wandel zwischen Situationsanpassung, Akkulturation und Segregation.
In: Nave-Herz, R. (Hrsg.): Wandel und Kontinuität der Familie in der Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart 1988, 279-297.

Neuland, E.: Sprachbewusstsein und Sprachvariation. Zur Entwicklung und F√∂rderung eines Sprachdifferenzbewusstseins. In: Klotz, P./Sieber, P. (Hrsg. ): Vielerlei Deutsch. Umgang mit Sprachvariet√§ten in der Schule. Stuttgart/D√ľsseldorf/Berlin/Leipzig 1993, 173-191.

Neumann, U.: Zweitsprachenunterricht Deutsch. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg. ): Handbuch Fremdsprachenunterricht. Francke Verlag T√ľbingen & Basel31995, 95-99.

Oksaar, E.: Zweitspracherwerb als kulturelles Lernen. In: Ausländerkinder 7(1981), 58-66.

Oksaar, E. (Hrsg. ): Spracherwerb – Sprachkontakt – Sprachkonflikt. Berlin/New York 1984.

Oksaar, E. (Hrsg. ): Soziokulturelle Perspektiven von Mehrsprachigkeit und Spracherwerb. Gunther Narr Verlag T√ľbingen 1987.

Oksaar, E.: Problematik im interkulturellen Verstehen. In: M√ľller, B.D.: Interkulturelle Wirtschaftskommunikation. M√ľnchen 1991, 13-26.

Oksaar, E.: Mehrsprachigkeit. In: Sprachreport (1992)3, 23-26.

Oksaar, E.: Vom Verstehen und Missverstehen im Kulturkontakt – Babylon in Europa. In: Bade, K.J. (Hrsg. ): Die multikulturelle Herausforderung.
Menschen √ľber Grenzen – Grenzen √ľber Menschen. M√ľnchen 1996, 206-229.

Penner, Z.: Intervention bei spezifischen sprachlichen Defiziten der fremdsprachigen Kinder. In: Verein Berner Logopädinnen und
Logopäden Bulletin (1996)1, 19-28.

Pinkus, B./Fleischhauer, I./Ruffmann, K.–H. (Hrsg. ): Die Deutschen in der Sowjetunion. Geschichte einer nationalen Minderheit im 20. Jahrhundert.
Baden-Baden 11987.

Portera, A.: Probleme der Identit√§tsfindung im multikulturellen Raum. In: Zeitschrift f√ľr Migration und soziale Arbeit 2(1996), 54-57.

Raupach, M.: Zwei- und Mehrsprachigkeit. In: Bausch, K.R./Christ, H./Krumm, H.J. (Hrsg. ): Handbuch Fremdsprachenunterricht.
Francke Verlag T√ľbingen & Basel 1995, 470-475.

Rausch, R./Rausch, I.: Deutsche Phonetik f√ľr Ausl√§nder. Leipzig 1988.

Rehbein, J./Grießhaber, W.: L2-Erwerb versus L1-Erwerb: Methodologische Aspekte ihrer Forschung. In: Ehlich, K. (Hrsg. ): Kindliche Sprachentwicklung. Konzepte und Empirie. Westdeutscher Verlag 1996, 67-121.

Reich, H.H.: Zum Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. In: Hohmann, M. (Hrsg. ): Unterricht mit ausl√§ndischen Kindern. D√ľsseldorf: Schwann 31980.

R√∂hr-Sendlmeier, U.M.: Sprachstandserhebung zur F√∂rderung ausl√§ndischer Grundsch√ľler. In: Unterrichtswissenschaft 15/2(1985), 224-249.

Röhr-Sendlmeier, U.M.: Verfahren zur Messung der Deutschkenntnisse bei ausländischen Kindern und Jugendlichen. In: Ausländerkinder.
Forum f√ľr Schule und Sozialp√§dagogik 23(1985a), 18-32.

Röhr-Sendlmeier, U.M.: Zweitsprachenerwerb und Sozialisationsbedingungen. Frankfurt/Main 1985b.

R√∂hr-Sendlmeier, U.M.: Lernbedingungen ausl√§ndischer Kinder f√ľr Deutsch als Zweitsprache. In: Zeitschrift f√ľr Entwicklungspsychologie
und Pädagogische Psychologie, Bd. XVIII (1986)2, 176-187.

Röhr-Sendlmeier, U.M.: Pädagogisch sinnvolle Sprachdiagnose bei Migrantenkindern. Probleme - Forschung - Lösungsansätze.
In: Deutsch lernen (1988)3/4, 89-97.

Röhr-Sendlmeier, U.M.: Zweitspracherwerb und personale Entwicklung. In: Psychologie, Erziehung, Unterricht 37(1990), 163-171.

Ruffmann, K.–H.: Die Russlanddeutschen. Funktion und Gewicht im Zarenreich und in der Sowjetunion. L√ľneberger Vortr√§ge zur Geschichte Ostdeutschlands und der Deutschen in Osteuropa. Baden-Baden 1987.

Ruhloff, J. (Hrsg. ): Aufwachsen im fremden Land: Probleme und Perspektiven der ‚ÄöAusl√§nderp√§dagogik’. Frankfurt/Main 1982.

Scharff Rethfeldt, W.: Kindliche Mehrsprachigkeit. Grundlagen und Praxis der sprachtherapeutischen Intervention. Georg Thieme Verlag: Stuttgart / New York, 2013.

Scherzinger, A.: Kinder und Jugendliche, deren Erstsprache nicht Deutsch ist: Aspekte der Sprachförderung. In: Die Sprachheilarbeit 40(1995)6, 466-474.

Schmidt, M.: Sprachtherapie mit mehrsprachigen Kindern. Ernst Reinhardt Verlag M√ľnchen Basel, 2014.

Schneider, H./Hollenweger, J. (Hrsg. ): Mehrsprachigkeit und Fremdsprachigkeit. Arbeit f√ľr die Sonderp√§dagogik? Luzern 1996.

Scholz, F.: Kontrastive Phonologie und Phonetik im russischen Sprachunterricht. In: Nowikowa, I. (Hrsg. ): Hamburger Beitr√§ge f√ľr Russischlehrer.
Russistik in den deutschsprachigen Ländern, Bd. 19. Helmut Buske Verlag Hamburg 1979, 141-159.

Silbereisen, R.K. (Hrsg. ): Aussiedler in Deutschland. Akkulturation von Persönlichkeit und Verhalten. Opladen: Leske & Budrich 1999.

Skutnabb-Kangas, T.: Mehrsprachigkeit und die Erziehung von Minderheitenkindern. In: Deutsch Lernen (1992)1, 38-67.

Slembek, E.: Lehrbuch der Fehleranalyse und Fehlertherapie. Dieck 1984.

Stalder, K.: Behinderter Zweitspracherwerb. Logop√§dische Therapie f√ľr fremdsprachige Kinder. In: Schneider, H./Hollenweger, J. (Hrsg. ):
Mehrsprachigkeit und Fremdsprachigkeit. Arbeit f√ľr die Sonderp√§dagogik? Luzern 1996, 91-118.

Stalder, K.: Stottern fremdsprachiger Kinder Рdiagnostische und therapeutische Wege. In: Forum Logopädie 2(1998), 9-14.

Steenberg, S.: Die Russland-Deutschen. Langen M√ľller Verlag M√ľnchen 1989.

Steinig, W.: Fremde Sprachen – Zweisprachigkeit – sprachliche Minderheiten. In: Oomen-Welke, I. (Hrsg. ): Br√ľckenschlag.
Von anderen lernen – miteinander handeln. Stuttgart 1994, 193-205.

Stricker, G. (Hrsg.): Deutsche Geschichte im Osten Europas. Siedler Verlag 1997.

Stumpp, K.: Die Russlanddeutschen. Zweihundert Jahre unterwegs. Pannonia Verlag Freilassing 1964.

Tracy, R.: Wie Kinder Sprachen lernen. T√ľbingen: Francke, 2008.

Triarchi-Herrmann, V.: Die Mehrsprachigkeit als Aufgabenfeld der Sprachheilpädagogik. Die Sprachheilarbeit 47 (2002) 1, 35-40.

Triarchi-Herrmann, V.: Mehrsprachige Erziehung. Wie Sie Ihr Kind f√∂rdern. Ernst Reinhardt Verlag M√ľnchen Basel 2003.

Trommsdorf, G.: Kulturvergleichende Sozialisationsforschung. In: Trommsdorf, G. (Hrsg. ): Sozialisation im Kulturvergleich. Stuttgart 1989, 6-24.

Ünsal, F.: Der Knoten in der doppelten Zunge. Zweisprachigkeit von Migrantenkindern in Deutschland. Forum Logopädie 6(1997), 11-14.

√únsal, F.: Laute √ľben T√ľrkisch-Deutsch. Elternbegletmaterial f√ľr die Sprachtherapie. Schubi Lernmedien AG Schaffhausen, 2007.

Vogel, K.: Lernersprache. Linguistische und psycholinguistische Grundfragen zu ihrer Erforschung. T√ľbingen 1990.

Wagner, L.: Zur Arbeit mit russischsprachigen Aussiedlerfamilien. Entwicklung und Anwendung eines Screeningverfahrens. In: Grohnfeldt, M., Triarchi-Herrmann, V. & Wagner, L. (Hrsg. ): Mehrsprachigkeit als sprachheilp√§dagogische Aufgabenstellung. Edition von Freisleben, W√ľrzburg 2005, 73-90.

Wagner, L.: Computergest√ľtztes Screening der Erstsprachf√§higkeit von Migrantenkindern –SCREEMIK. In: Forum Logop√§die 6(2006)11, 22-27.

Wagner, L.: Mehrsprachigkeit. In: Grohnfeldt, M. (Hrsg. ): Lexikon der Sprachtherapie. Verlag W. Kohlhammer 2007, 192-195.

Wagner, L.: SCREEMIK Version 2. Screening der Erstsprachf√§higkeit bei Migrantenkindern Russisch-Deutsch, T√ľrkisch-Deutsch. Manual und CD-Rom. Eugen Wagner Verlag, M√ľnchen 2008.

Wagner, L.: Zweisprachigkeit und Migration. In: Grohnfeldt, M. (Hrsg. ): Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie, Bd. 2.
Erscheinungsformen und Störungsbilder. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart/Berlin/Köln 2009 (3. Aufl.), 148-159.

Wagner, L.: Screening der Erstsprachf√§higkeit bei Migrantenkindern – SCREEMIK2 als differenzialdiagnostisches Abgrenzungsmittel f√ľr
russisch-deutsche und t√ľrkisch-deutsche Kinder. Die Sprachheilarbeit  2(2010)55, 54-64.

Wagner, L.: SCREENIKS. Screening der kindlichen Sprachentwicklung. Computergest√ľtztes Verfahren zur Feststellung des Sprachstandes
im Deutschen bei ein- und mehrsprachigen Kindern. Eugen Wagner Verlag M√ľnchen 2014.

Wagner, L.: Sprachentwicklung und Sprachentwicklungsstörungen im Kontext von Mehrsprachigkeit. Kinder- und Jugendmedizin, Heft 5(2014), 331-335.

Wagner, L.: Den Sprachstand bei Kindern zuverl√§ssig erfassen - Einsatz von SCREENIKS in Kindertagesst√§tten. KiTa aktuell. Fachzeitschrift f√ľr Leitungen, Fachkr√§fte und Tr√§ger der Kindertagesbetreuung. Wolters Kluwer Neuwied, Heft: September (2015), 187-188.

Wagner, L. (2015): Diagnostik und Therapie bei mehrsprachigen Kindern. Sprachtherapie aktuell (Online-Zeitschrift):
www.sprachtherapie-aktuell.de. Beitr√§ge zum 16. Symposium des dbs vom 20.-21.02.15 in K√∂ln. Themenschwerpunkt: Aus der Praxis f√ľr die Praxis.

Wagner, L.: Kasusf√∂rderung bei mehrsprachigen Kindern mit Hilfe von Bilderb√ľchern. Praxis Sprache, Heft 2(2015), 104-105.

Wagner, L. (2015): Sprachstandsdiagnostik bei ein- und mehrsprachigen Kindern mit dem Screening der kindlichen Sprachentwicklung - SCREENIKS. Praxis Sprache, Heft 4(2015), 265-266.

Wagner, L.: Sprachstandsdiagostik bei ein- und mehrsprachigen Kindern im inklusiven Kontext mit dem Screening der kindlichen Sprachentwicklung - SCREENIKS. In. Stitzinger, Sallat & L√ľdtke (Hrsg.): Sprachheilp√§dagogik aktuell. Beitr√§ge f√ľr Schule, Kindergarten, therapeutische Praxis, Bd. 2. Schulz Kirchner Verlag, 2016, 401-407.    

Wahrlich, H.: Wortlose Sprache – Verst√§ndnis und Missverst√§ndnis im Kulturkontakt. In: Thomas, A. (Hrsg. ): Kulturstandards in der internationalen Begegnung. Saarbr√ľcken 1991, 13-39.

Wandruszka, M.: Die Mehrsprachigkeit des Menschen. Piper Verlag M√ľnchen 1979.

Weber, C.: Selbstkonzept, Identität und Integration. Berlin 1989.

Welling, A.: Mehrsprachigkeit und Sprachheilp√§dagogik – die verh√§ngnisvolle Geschichte einer Pathologisierung. In: Gogolin, I./Graap, S./List, G. (Hrsg. ): √úber Mehrsprachigkeit. T√ľbingen: Stauffenberg 1998, 21-42.

Wendlandt, W.: Kommunikationsst√∂rungen in der Migration. Zum Problem des Stotterns und seiner Behandlung bei ausl√§ndischen Mitb√ľrgern. In: Die Sprachheilarbeit 33(1988), 193-196.

Wendlandt, W.: Stadtteilbezogene Projektarbeit mit sprachgest√∂rten ausl√§ndischen Mitb√ľrgern. In: Soziale Arbeit 40(1991), 151-156.

Wendlandt, W.: Grundkenntnisse und Handlungshilfen f√ľr den Umgang mit zweisprachig aufwachsenden Kindern in der sprachtherapeutischen Praxis. In: Sprache-Stimme-Geh√∂r 16(1992), 43-47.

Wendlandt, W.: St√∂rungen des Sprechens und der Sprache. (K)ein Thema f√ľr die Sozialarbeit/Sozialp√§dagogik? In: Soziale Arbeit 8(1993), 265-271.

Wendlandt, W.: Sprachauffälligkeiten bei ausländischen Kindern. In: Wendlandt, W.: Sprachstörungen im Kindesalter. Georg Thieme Verlag: Stuttgart, New York, 2000.

Wiede, E.: Phonologie und Artikulationsweise im Russischen und Deutschen. VEB Verlag Enzyklopädie Leipzig 1981.

Wiede, E.: Phonetik und Phonologie. In: Gabka, K. (Hrsg. ): Die russische Sprache der Gegenwart, Bd 1. Leipzig 41984, 23-199.

Wilms, H.: Deutsch als Zweitsprache – Grenzen des Sprachunterrichts. In: Deutsch lernen 4(1984), 10-25.

Wirtschafts- und sozialpolitisches Forschungs- und Beratungszentrum der Friedrich-Ebert-Stifung, Abt. Arbeit und Sozialpolitik (Hrsg. ): Neue Wege der Aussiedlerintegration: Vom politischen Konzept zur Praxis. Bonn 2000.

Wode, H.: Psycholinguistik. Eine Einf√ľhrung in die Lehr- und Lernbarkeit von Sprachen. Theorien, Methoden, Ergebnisse. Ismaning 1988.

Wode, H.: Erziehung zu Mehrsprachigkeit. Pro und Contra. In: Lernen in Deutschland (1993)2, 106-122.

Zellerhoff, R.: Sprachstörungen bei Mehrsprachigkeit. In: Die Sprachheilarbeit 42(1989), 181-183.

Zellerhoff, R.: Sprachliche Abweichungen bei mehrsprachigen Sch√ľlern – erwartbare Schwierigkeiten oder St√∂rungen? In: Vorderw√ľlbecke, K. (Hrsg. ): Phonetik, Ausspracheschulung und Sprecherziehung im Bereich Deutsch als Fremdsprache. Regensburg: Roderer 1992, 157-163.

Zellerhoff, R.: Didaktik der Mehrsprachigkeit. Didaktische Konzepte zur F√∂rderung der Mehrsprachigkeit bei Kindern und Jugendlichen.Schulform√ľbergreifende Konzept unter besonderer Ber√ľcksichtigung des F√∂rderschwerpunktes Sprache, Frankfurt/M.: Peter Lang 2009,
ISBN: 978-3-632-58569-6.

Zellerhoff, R:. Didaktik der Mehrsprachigkeit in Unterricht und Therapie. In: LOGOS Interdisziplinär, 1(2010), 30-34.

Zellerhoff, R: Diagnostik bei Mehrsprachigkeit. In: √Ėsterreichische Fachzeitschrift f√ľr Sprachheilp√§dagogik (√ĖGS), 2(2010), 7-28.

Zellerhoff, R.: Auditive Wahrnehmungsf√∂rderung und ihre Bedeutung f√ľr die Schriftspracheneignung mehrsprachiger Sch√ľler. Sprachheilarbeit. 56,
5-6 (2011), 275-281.

Zellerhoff, R: Diagnostik bei Mehrsprachigkeit als Prozess. In: Br√§u, K./ Carle, U./Kunze, I.: Differenzierung, Integration, Inklusion. Was K√∂nnen wir vom Umgang mit Heterogenit√§t an Kinderg√§rten und Schulen in S√ľdtirol lernen?, Hohengehren:Schneider 2011, 213-231.